• Val-dOr (Quebec), 21. April 2022. Cartier Resources Inc. (TSX-V: ECR) (Cartier) freut sich, den Abschluss des Aktienkaufvertrags mit O3 Mining Inc. („O3 Mining“) hinsichtlich des Erwerbs aller ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Chalice Gold Mines (Quebec) Inc. (Chalice Quebec), die eine 100-%-Beteiligung am Konzessionsgebiet East Cadillac besitzt, das an das Konzessionsgebiet Chimo Mine von Cartier im Goldgebiet Val-dOr in der kanadischen Provinz Quebec angrenzt (die Transaktion), bekannt zu geben. Der von Cartier an O3 Mining zu gezahlte Kaufpreis für die Übernahme von Chalice Quebec beträgt 46.273.265 Stammaktien von Cartier (die Cartier-Aktien), was etwa 17,5 % der pro forma ausstehenden Stammaktien von Cartier bei Abschluss der Transaktion entspricht. Die im Rahmen der Transaktion ausgegebenen Aktien unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag, die am 22. August 2022 endet.

    Philippe Cloutier, CEO von Cartier, kommentierte: Diese Akquisition verschafft Cartier einen beneidenswerten Status mit einer größeren Ressourcenbasis und erheblichem Wachstumspotenzial. Unser neues Bohrprogramm wird sich darauf konzentrieren, zusätzliche Unzen in unmittelbarer Nähe der Infrastruktur und der Goldressourcen der Mine Chimo und der nahe gelegenen Lagerstätte Nordeau West zu finden, und fügte hinzu: Wir arbeiten auch an parallelen Programmen, um die Ressourcenschätzungen zu aktualisieren und die laufenden Arbeiten an der PEA zu verbessern.

    Eckdaten der Transaktion: Die Konsolidierung des Konzessionsgebiets Chimo Mine von Cartier mit dem Konzessionsgebiet East Cadillac von O3 Mining mit einer Gesamtfläche von 29.754 Hektar an äußerst aussichtsreichem Land im östlichen Teil des produktiven Goldlagers Val-dOr (das Projekt), siehe Abbildung 1 (ressourcescartier.com/wp-content/uploads/2019/10/220228_ECR-O3_Figure-1.pdf) und Abbildung 2. (ressourcescartier.com/wp-content/uploads/2019/10/220228_ECR-O3_Figure-2.pdf).

    Vorteile: Beseitigt Grenzen, erhöht die Ressourcen und das Potenzial für zusätzliche Unzen, erhöht die Flexibilität zur Stärkung der Wirtschaftlichkeit des Projekts und fördert die Projektentwicklung und deren Bau:
    – Cartier wird 100 % der Anteile an der größten Landposition östlich von Val-dOr halten:
    o Sofortige Erhöhung der Ressourcenbasis auf 714.400 Unzen in der angedeuteten Kategorie und 1.527.400 Unzen Gold in der vermuteten Kategorie (siehe Hinweis 1);
    o Anfangsbudget, das darauf ausgelegt ist, die Ressourcen zu steigern und zusätzliches Potenzial auszuloten;
    o Das Explorationsgebiet und das Potenzial für neue Entdeckungen werden deutlich erhöht.
    – Verbessertes Profil und Engagement an den Kapitalmärkten;
    – Plattform für die weitere Distriktkonsolidierung;
    – Neue Partnerschaft mit O3 Mining.

    Hinweis 1: Die Ressourcen werden wie im technischen Bericht mit dem Titel NI 43-101 Technical Report and Mineral Resource Estimate for the Chimo Mine Project, Quebec, Canada, Christine Beausoleil, P. Geo. and Claude Savard, P. Geo., InnovExplo Inc., March 2021 sowie im technischen Bericht mit dem Titel 2019 Technical Report & Mineral Resources Estimate: East Cadillac Gold Project, Val-dOr, Québec, John Langton, P. Geo., Vincent Jourdain, P. Eng., MRB & Associates, April 30th 2019 beschrieben.

    Zusammenfassung der Finanzinformationen von Chalice Québec, Stand 31. Dezember 2021.

    Die Finanzinformationen beruhen auf ungeprüften und nicht rezensierten Jahresabschlüssen von Chalice Québec. Die Bilanz weist Gesamtverbindlichkeiten in Höhe von 1.557.679 Dollar aus. Die Verbindlichkeiten bestehen ausschließlich aus aufgeschobenen und bergbaulichen Steuerverbindlichkeiten im Zusammenhang mit Explorationsausgaben, die mit der Finanzierung durch Flow-Through-Aktien getätigt wurden, was zu einer buchhalterischen Steuerabgrenzung führte. Die Gesamtaktiva belaufen sich auf 15.220.471 Dollar und bestehen hauptsächlich aus 14.313.627 Dollar an Bergbauliegenschaften und Explorations-Assets.

    Zusätzliche Vorgaben im Zusammenhang mit der Transaktion.

    Cartier und O3 Mining haben eine Vereinbarung über Aktionärsrechte (die Aktionärsrechtevereinbarung) abgeschlossen, gemäß der O3 Mining berechtigt ist, einen Director für die Ernennung in Cartiers Board of Directors zu nominieren. Die Vereinbarung über die Aktionärsrechte beinhaltet unter anderem Vorkaufs- und Aufstockungsrechte zugunsten von O3 Mining, eine Stillhalteklausel für einen Zeitraum von zwei Jahren und eine Beschränkung der Aktienübertragung für einen Zeitraum von drei Jahren.

    Außerdem wird ein technisches Komitee gebildet, das sich aus einem (1) nominierten Vertreter von Cartier und einem (1) nominierten Vertreter von O3 Mining zusammensetzt, um Cartier bei Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf dem Projekt strategisch zu beraten und anzuleiten.

    Für Cartiers Board of Directors von O3 Mining nominierter Director.

    Myrzah Tavares Bello, M.Sc., M.Env, ICD.D: Frau Bello ist derzeit Vizepräsidentin für nachhaltige Entwicklung und Personalwesen von O3 Mining Inc. Frau Bello verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der nachhaltigen Entwicklung und bietet Beratungsdienste für den Bergbau, die Öl- und Gasindustrie und andere Sektoren an. Sie hat in mehreren Projekten verschiedene Konsultationen mit unterschiedlichen Interessengruppen geleitet. Frau Bello leitete multidisziplinäre Teams, als sie als Direktorin bei SNC-Lavalin arbeitete. Sie hatte verschiedene Funktionen inne, unter anderem leitete sie über 6 Jahre lang die Expertengruppe für den Klimawandel und war über 14 Jahre lang Leiterin der Umweltabteilung in Brasilien. Sie hat einen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft, einen Master-Abschluss in Wirtschaft, der gemeinsam von der Sherbrooke University und der ESC Poitiers in Frankreich verliehen wurde, und einen Master-Abschluss in Umwelt, ebenfalls von der Sherbrooke University. Vor Kurzem erhielt sie den Titel ICD.D des Institute de Corporate Directors.

    Über Cartier

    Cartier Resources Inc. wurde im Jahr 2006 gegründet und ist ein Explorationsunternehmen mit Sitz in Val-dOr. Die Projekte von Cartier befinden sich alle in Quebec, das regelmäßig zu den besten Bergbauregionen der Welt gezählt wird. Cartier treibt die Entwicklung seines Vorzeigeprojekts Chimo Mine voran und erkundet aktiv seine anderen Projekte. Cartier verfügt über einen soliden Barmittelbestand von mehr als 5,5 Mio. Dollar sowie über eine beträchtliche Unterstützung durch Unternehmen und Institutionen, insbesondere durch Agnico Eagle Mines, O3 Mining und die Investmentfonds in Quebec.

    Qualifizierte Sachverständige

    Der wissenschaftliche und/oder technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Herrn Gaétan Lavallière, P. Geo., PhD., seines Zeichens Vice President von Cartier, und Herrn Ronan Déroff, P.Geo., M.Sc., leitender Geologe, Projektmanager und Geomathematiker, erstellt und geprüft. Die Herren Lavallière und Déroff sind beide qualifizierte Sachverständige im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101). Herr Lavallière hat die Informationen in dieser Pressemeldung freigegeben.

    – 30 –

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die auf Erwartungen, Schätzungen, Prognosen und Interpretationen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung beruhen. Die Informationen in dieser Pressemitteilung über den Abschluss der Transaktion durch Cartier und alle anderen Informationen, die keine historischen Fakten darstellen, können „zukunftsgerichtete Informationen“ sein. Die zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf bestimmten Annahmen, die sich in der Zukunft wesentlich ändern können. Jede Aussage, die Diskussionen in Bezug auf Vorhersagen, Erwartungen, Interpretationen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beinhaltet (oft, aber nicht immer, unter Verwendung von Formulierungen wie erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, interpretiert, nach Ansicht des Managements, antizipiert oder antizipiert nicht, plant, Budget, geplant, prognostiziert, schätzt, glaubt oder beabsichtigt oder Abwandlungen solcher Wörter und Sätze oder Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erreicht werden können oder könnten, würden, dürften oder werden) sind keine Aussagen über historische Fakten und können zukunftsgerichtete Informationen sein und sollen zukunftsgerichtete Informationen identifizieren. Diese zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf vernünftigen Annahmen und Einschätzungen des Managements von Cartier zum Zeitpunkt ihrer Erstellung und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken in Bezug auf die Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit, weitere Schritte, die unternommen werden könnten, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, die Auswirkungen von COVID-19-bedingten Störungen der Geschäftstätigkeit von Cartier, einschließlich der Auswirkungen auf seine Mitarbeiter, Zulieferer, Einrichtungen und andere Interessengruppen, Ungewissheiten und Risiken, die im Zusammenhang mit dem Reiseverkehr entstanden sind und entstehen können, sowie andere Auswirkungen von COVID-19 auf die Finanzmärkte und die Gesellschaft und die Reaktionen auf COVID-19. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen auf Annahmen beruhen, die das Management zu diesem Zeitpunkt für vernünftig hält, kann Cartier den Aktionären und potenziellen Käufern von Wertpapieren nicht versichern, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Informationen übereinstimmen werden, da es andere Faktoren geben kann, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen, und weder Cartier noch eine andere Person übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit solcher zukunftsgerichteten Informationen. Cartier verpflichtet sich nicht und übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder hierin enthaltene zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte:
    Philippe Cloutier, P. Geo.
    President und CEO, Cartier Resources
    Tel: 819-856-0512
    philippe.cloutier@ressourcescartier.com
    www.ressourcescartier.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cartier Resources Inc.
    Philippe Cloutier
    1000 – 1740 Sullivan Road
    J9P 7H1 Val d´Or
    Kanada

    email : philippe.cloutier@ressourcescartier.com

    Pressekontakt:

    Cartier Resources Inc.
    Philippe Cloutier
    1000 – 1740 Sullivan Road
    J9P 7H1 Val d´Or

    email : philippe.cloutier@ressourcescartier.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wir-wollen-helfen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wollen Sie diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Cartier bestätigt den Abschluss der Transaktion mit O3 Mining

    veröffentlicht am 21. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 45 x angesehen