• Vancouver, British Columbia, den 6. Juni 2023 / IRW-Press / – Atco Mining Inc. (das Unternehmen oder Atco) (CSE: ATCM; Frankfurt: QP9; US: ATMGF) freut sich, über den aktuellen Stand seiner Projekte und seines Managements zu informieren, nachdem das Unternehmen in seinen zu 100 Prozent unternehmenseigenen Salzprojekten im vielversprechenden St. Georges Bay Becken im Südwesten von Neufundland mehrere hochrangige Zielgebiete identifiziert hat.

    Aktueller Stand des Projekts

    Im ersten Quartal 2023 meldete Atco positive Ergebnisse seiner luftgestützten Gravitationsuntersuchung über eine Länge von 816 Kilometern in seinen zu 100 Prozent unternehmenseigenen Lizenzgebieten im St. Georges Bay Becken im Südwesten von Neufundland, einem Gebiet, das für große Salzstockstrukturen bekannt ist. Die Ergebnisse der geophysikalischen Untersuchung bestätigen, dass zwei bis drei hochrangige ovale Gebiete mit niedriger gravimetrischer und magnetischer Signatur vorhanden sind, die mit der Interpretation von Salzstockstrukturen übereinstimmen.

    Angesichts ihrer einzigartigen Fähigkeit, Wasserstoff in unterirdischen Hohlräumen zu speichern, spielen Salzstöcke im Hinblick auf Wasserstoff mittlerweile eine wichtige Rolle in der aktuellen Wende hin zu sauberer Energie.

    Aus Wind erzeugter Strom ist in der Lage, die Wasserelektrolyse zur Produktion von Wasserstoff anzutreiben; dieser Wasserstoff wird dann entweder als Kraftstoff für Fahrzeuge oder für den späteren Einsatz in Brennstoffzellen genutzt, um in Zeiten von niedriger Wind- oder Solarleistung Strom zu erzeugen. Die Insel Neufundland ist als einer der windigsten Orte der Welt bekannt. Sie verfügt zudem über ein ideales geopolitisches Geschäftsklima für neue Windenergieprojekte, was die Provinz aus einer logistischen und politischen Perspektive zu einem potenziellen führenden Akteur im Bereich der Umwandlung von Windenergie in Wasserstoff macht.

    Im April 2022 kündigte der neufundländische Minister für Industrie, Energie und Technologie von Neufundland an, dass die Provinz es Unternehmen zum ersten Mal seit 15 Jahren die Erzeugung und den Export von Onshore-Windenergie gestatten wird, was bedeutet, dass der unablässige Wind dieser Provinz nunmehr nutzbar gemacht werden kann.

    Am 24. März 2023 informierte Neufundland über den aktuellen Stand seiner Ausschreibung von Liegenschaften der öffentlichen Hand (Crown Land) zwecks Entwicklung von Windenergie. Insgesamt reichten 19 Unternehmen Angebote zur Entwicklung von Windenergieprojekten bei der Provinzregierung ein. Laut der Regierung werden jene Unternehmen, die der Phase-1-Prüfung bestanden haben, in die nächste Phase übergehen, welche im Mai 2023 begann, wobei das Board und das Management von Atco davon ausgehen, dass demnächst aktuelle Informationen eingehen werden.

    Am 17. Mai 2023 startete World Energy GH2, eines der wichtigsten kanadischen Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien, ein Projekt im Wert von 16 Milliarden CAD für die Produktion von 250.000 metrischen Tonnen grünem Wasserstoff pro Jahr aus einer neuen Anlage, die mit Windkraftanlagen an der Westküste von Neufundland und in Labrador gespeist wird, und gab bekannt, dass die Gesellschaft von SK Ecoplant eine Investition von anfänglich 50 Millionen USD für ihr Wind-/Wasserkraftprojekt im Wert von 4,2 Milliarden CAD für eine Beteiligung von 20 Prozent an dem Projekt GH2 erhält, das insgesamt 164 Windenergieanlagen umfasst, die Wasserstoff- und Ammoniak-Anlagen im Südwesten von Neufundland mit Strom versorgen werden.

    Der kanadische Premierminister Justin Trudeau und der südkoreanische Präsident Yoon Suk Yeol trafen sich vor einigen Wochen und unterzeichneten eine Absichtserklärung im Hinblick auf wichtige Mineralien, einen Übergang zu sauberer Energie und Energiesicherheit.

    Die Investition in World Energy GH2 kommt parallel zu der Ankündigung der Wasserstoffallianz zwischen Kanada und Deutschland, die zum Ziel hat, bis 2025 Wasserstoff nach Deutschland zu exportieren. Die Ankündigung erfolgte im Südwesten von Neufundland, wo Premierminister Trudeau und Bundeskanzler Scholz die Einrichtung eines transatlantischen Versorgungskorridors für saubere Energie mit Transport von Ammoniak/Wasserstoff bekannt gaben.

    Atco ist einer der größten börsennotierten Grundbesitzer im St. George’s Bay Becken im Südwesten von Neufundland. Dies ist ein enormer Katalysator für das Unternehmen, der seine Vision bekräftigt, ein bedeutender Akteur bei der Wasserstoffspeicherung in der Region zu werden.

    Interim-CEO

    Das Unternehmen freut sich zudem, bekannt zu geben, dass Etienne Moshevich zum Interim-CEO und in sein Board of Directors berufen wurde. Herr Moshevich tritt an die Stelle von Alex Klenman als Interim-CEO. Herr Charanjit Hayre ist von seiner Position im Board of Directors zurückgetreten, an seine Stelle tritt Herr Moshevich.

    Als Gründer und größter Einzelaktionär von Atco Mining freue ich mich außerordentlich, dass ich in diese leitende Position berufen wurde. Unser Unternehmen ist einer der größten Grundbesitzer in einer Region, die sich zu einem der gefragtesten Gebiete für grüne Energie weltweit entwickeln könnte. Ich bin der Ansicht, dass das Unternehmen ideal positioniert ist, um von den massiven Investitionszuflüssen in diesem vielversprechenden Becken zu profitieren. Ich liege mit allen Aktionären auf einer Wellenlänge und werde alles mir Mögliche tun, um Atco zu einer spektakulären Erfolgsgeschichte zu machen. Es ist außerordentlich wichtig, dass Atco eine klare Fokussierung und Vision hat, die allen Aktionären zugutekommt, und genau dies ist, was ich zu erreichen gedenke. Ich werde die Aktionäre im Laufe der nächsten Monate gerne über unsere Fortschritte auf dem Laufenden halten.

    Herr Moshevich besitzt und kontrolliert derzeit 3.516.000 Aktien des Unternehmens und ist der Gründer von Transcend Capital Inc., einer Investor-Relations-Gesellschaft, die seit 2012 für eine Vielzahl von Kunden im Einsatz ist.

    Das Unternehmen möchte Herrn Klenman für seine Dienste als CEO seit der Gründung des Unternehmens danken und freut sich, dass er dem Board erhalten bleibt. Außerdem möchten wir Herrn Hayre für seinen großen Einsatz und sein Engagement für das Unternehmen in den vergangenen Jahren Dank aussprechen und wünschen ihm viel Erfolg für seine zukünftigen Aufgaben.

    Über Atco Mining (CSE: ATCM)

    Atco ist ein Junior-Bergbauexplorer, der sich auf die Exploration von umweltfreundlichen Energiemetallen in allen Teilen Kanadas konzentriert. Daneben befasst sich Atco auch mit der Exploration sulfidreicher VHMS-Lagerstätten in Saskatchewan und sondiert Projektchancen im Bereich der Salzgewinnung im Westen von Neufundland. Besuchen Sie als Investor auch die Website des Unternehmens unter www.atcomining.com.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Atco Mining Inc.
    E-Mail: info@atcomining.com
    Telefon: (604) 681-0084
    www.atcomining.com

    Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder genehmigt noch abgelehnt.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit erheblichen bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Begriffe wie wird, kann, sollte, erwartet und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, werden von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen ausführlich beschrieben. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, erheblich von den vorhergesagten abweichen. Der Leser wird darauf hingewiesen, sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Solche Informationen können sich, auch wenn sie von der Geschäftsführung zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den vorausgesagten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, diese Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Atco Mining Inc.
    Alexander Klenman
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ajklenman@gmail.com

    Pressekontakt:

    Atco Mining Inc.
    Alexander Klenman
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver, BC

    email : ajklenman@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wir-wollen-helfen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wollen Sie diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Atco Mining informiert über den aktuellen Stand seiner Wind-/Wasserkraftprojekte in Neufundland und die Bestellung eines neuen Interim-CEO

    veröffentlicht am 6. Juni 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 10 x angesehen