• In der Besiedlung und Geschichte Kanadas ist der Goldrausch in British Columbia bedeutsam gewesen. Heute ist die Goldsuche dort immer noch wichtig.

    Der Fraser-Canyon-Goldrausch begann im Jahr 1858, als am Zusammenfluss des Thompson River mit dem Nicoamen River Gold gefunden wurde. Der folgende Boom war heftig, aber von kurzer Dauer. Aber er hatte auch die Gründung der Kolonie British Columbia zur Folge. Tausende Goldsucher kamen damals aus den USA, Kanada, China, Skandinavien, Deutschland und anderen Ländern. Im Herbst 1858 kam es zu Unstimmigkeiten zwischen Goldwäschern und Indianern (Nlaka´pamux) und diese mündeten im Fraser-Canyon-Krieg.

    Jedenfalls wuchsen die Städte im neu gegründeten British Columbia und das Grenzland erfuhr eine Entwicklung. Als 1860 die Sandbänke des Fraser kein Gold mehr hergaben, verließen viele Goldsucher das Gebiet.

    Der Fraser-Canyon-Goldrausch zog dann auch den berühmten Klondike-Goldrausch im Yukon-Gebiet und den Goldrausch im Cariboo-Gebiet nach sich. Letzterer startete so richtig im Jahr 1861in der damals noch britischen Kolonie British Columbia. Auch heute noch gibt es dort viel Gold und viele Goldgesellschaften.

    So arbeitet etwa Canagold Resources – https://www.youtube.com/watch?v=lWZuKf4SMnI -, kürzlich noch unter dem Namen Canarc Resource firmierend, auf seinem New Polaris-Projekt. Dabei handelt es sich um ein fortgeschrittenes und hochgradiges Goldprojekt, das bereits früher produzierte und im Nordwesten von British Columbia liegt. Weitere Konzessionsgebiete und Projekte stehen im Fokus des Unternehmens.

    Auch Ximen Mining – https://www.youtube.com/watch?v=P__zqvq0CqY – befindet sich in British Columbia mit seinen Projekten. Neben dem Silberprojekt Treasure Mountain sind dies die Goldprojekte Brett, Gold Drop, Amelia und Kennville.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wir-wollen-helfen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wollen Sie diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold aus British Columbia

    veröffentlicht am 22. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 19 x angesehen