• – Hatch will mit seinen erfahrenen Lithiumexperten die Vormachbarkeitsstudie noch im 2. Quartal 2020 abschließen
    – Primero und Marshall Miller setzen die Arbeiten in Piedmonts Mine/Konzentrator fort
    – Piedmont hält an seiner integrierten Strategie fest – finale Machbarkeitsstudie im 4. Quartal 2020 geplant

    Piedmont Lithium Limited (Piedmont oder Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Firma Hatch mit der Vormachbarkeitsstudie (PFS) für das Lithiumhydroxid-Chemiewerk des Unternehmens in Kings Mountain (North Carolina) beauftragt wurde. Hatch ist ein Weltmarktführer in der Entwicklung von Lithiumkonvertierungsprojekten, der über ein beachtliches Know-how verfügt und unter anderem für die gesamte technische Planung, Beschaffung und Bauleitung (EPCM) in der Lithiumkonvertierungsanlage Galaxy/Tianqi (Jiangsu) in China, die Detailplanung von zwei weiteren Anlagen zur Umwandlung von Spodumen in Hydroxid sowie einer Solekonvertierungsanlage verantwortlich zeichnete und Projekte an verschiedensten Standorten betreute. Hatch war außerdem in Lithiumchemieprojekte unter anderem bei den Firmen Mineral Resources (Australien), Kidman/Covalent (Australien), Desert Lion (Namibia) und Savannah Resources (Portugal) eingebunden.

    Rob Fraser, der bei Hatch die Position des Global Lead-Hydrometallurgy bekleidet, erklärt: Piedmont Lithium baut ein konventionelles Lithiumhydroxid-Projekt an einem erstklassigen Standort aus. Hatch hatte das Glück, an vielen der weltweit bedeutendsten Lithiumverarbeitungsprojekte mitzuarbeiten. Wir freuen uns darauf, Piedmont in diesem faszinierenden Projekt zu unterstützen, das für Hatch von großer Bedeutung sein wird. Bei der Umsetzung der Vormachbarkeitsstudie können wir auf ein starkes und äußerst erfahrenes Team bauen.

    Die Tests zur Lithiumhydroxidumwandlung im Labormaßstab bei der Firma SGS Labs in Lakefield (Ontario) sind nach wie vor im Gange. Die Ergebnisse sollten voraussichtlich im 1. Quartal 2020 vorliegen und werden dann in die im 2. Quartal 2020 geplante Vormachbarkeitsstudie eingebunden. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Vormachbarkeitsstudie wird das Unternehmen eine integrierte finale Machbarkeitsstudie (DFS) in Angriff nehmen, die sowohl Mine/Konzentator als auch die Lithiumhydroxidanlage umfasst. Primero Group wird auch weiterhin mit den technischen Planungsstudien zum Spodumenkonzentrator befasst sein und Marshall Miller & Associates wird sich um die laufende Minenplanung kümmern. Das Unternehmen hält weiterhin an seinem Plan fest, eine finale Machbarkeitsstudie für Piedmonts integriertes Lithiumprojekt noch vor Ende 2020 abzuschließen.

    Gespräche mit potentiellen strategischen Partnern und Abnahmekandidaten werden im Laufe des Jahres 2020 fortgesetzt. Gleichzeitig tauscht sich das Unternehmen mit Kunden aus, die sich für einen Ausbau der Lieferkette für Elektrofahrzeuge in den Vereinigten Staaten und Europa einsetzen.

    President und Chief Executive Officer Keith D. Phillips erklärt: Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Hatch an der Vormachbarkeitsstudie für unser Lithiumhydroxid-Projekt zu arbeiten. Hatch war direkt mit vergleichbaren Projekten bei mehreren Kunden befasst und verfügt damit über ein beispielloses Know-how auf dem Gebiet der Lithiumverarbeitung. Nachdem wir vor kurzem eine entscheidende Genehmigung für unsere Mine/unseren Konzentrator erhalten haben, arbeiten wir nun mit Hochdruck an der Umsetzung, um noch vor Ende 2020 ein betriebsbereites Projekt präsentieren zu können.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner:

    Keith D. Phillips | President & CEO
    T: +1 973 809 0505
    E: kphillips@piedmontlithium.com

    Anastasios (Taso) Arima | Executive Director
    T: +1 347 899 1522
    E: tarima@piedmontlithium.com

    Diese Mitteilung wurde von Keith D. Phillips, dem President & CEO des Unternehmens, zur Veröffentlichung freigegeben.

    Über Piedmont Lithium

    Piedmont Lithium Limited (ASX: PLL, Nasdaq: PLL) besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung am Lithiumprojekt Piedmont (das Projekt) im erstklassigen Zinn-Spodumen-Gürtel Carolina (der ZSG) sowie entlang des Verlaufs der Minen Hallman Beam und Kings Mountain, die zwischen den 1950ern und 1980ern den Großteil des Lithiums für die westliche Welt lieferten. Der ZSG wird als eines der größten Lithiumgebiete der Welt beschrieben und liegt rund 25 Meilen westlich von Charlotte (North Carolina). Aufgrund seiner günstigen Geologie, der erprobten Metallurgie und des einfachen Zugangs zu Infrastruktur, Strom, F&E-Zentren für Lithium und Batteriespeicher, großen Hightech-Bevölkerungszentren sowie Lithiumverarbeitungseinrichtungen handelt es sich um einen erstklassigen Standort für die Errichtung eines ganzheitlichen Lithiumbetriebs.

    Über Hatch

    Unsere Ingenieure sind in der Lage, sämtliche Visionen unserer Kunden zu planen und baulich umzusetzen. Dank unserer sechs Jahrzehnte langen Geschäfts- und Facherfahrung in Bergbau, Energieversorgung und Infrastruktur sind wir mit Ihrem Geschäftsfeld bestens vertraut und wissen, dass Sie sich rasch wechselnden Herausforderungen stellen müssen. Wir stehen Ihnen zeitnah mit intelligenteren, effizienteren und innovativen Lösungen zur Seite. Mit 9.000 erfahrenen Mitarbeitern in über 150 Ländern sind wir bestens aufgestellt, um den Stand der Technik zu revolutionieren und bei unseren Kunden, Mitarbeitern und den Gemeinden, für die wir tätig sind, einen positiven Wandel einzuleiten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Piedmonts Erwartungen und Annahmen in Bezug auf zukünftige Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen sind notwendigerweise mit Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, von denen viele nicht im Einflussbereich von Piedmont liegen und die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen Aussagen unterscheiden. Piedmont hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Meldung nachträglich zu aktualisieren oder zu korrigieren, um damit den Umständen oder Ereignissen nach dem Datum dieser Meldung Rechnung zu tragen.

    Vorsorglicher Hinweis für Anleger in den Vereinigten Staaten zu den Schätzungen von gemessenen, angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen

    Das hier enthaltene Datenmaterial wurde im Einklang mit den Bestimmungen der in Australien geltenden Wertpapiergesetze erstellt, welche sich von den Bestimmungen der in den Vereinigte Staaten geltenden Wertpapiergesetze unterscheiden. Die Begriffe Mineralressourcen, gemessene Mineralressourcen, angezeigte Mineralressourcen und abgeleitete Mineralressourcen sind australische Begriffe aus dem Bergbau, die gemäß dem Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (Ausgabe 2012, der JORC-Code) definiert wurden. Da es sich dabei jedoch um keine begrifflichen Definitionen gemäß dem Industry Guide 7 (SEC Industry Guide 7) des U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der U.S. Securities Act) handelt, dürfen diese normalerweise nicht in Berichten und Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) verwendet werden. Es kann daher sein, dass die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen, in denen Piedmonts Rohstofflagerstätten beschrieben werden, nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar sind, wie sie von US-Unternehmen im Einklang mit den Richtlinien der Berichterstattung und Veröffentlichung laut den US-Wertpapiergesetzen und den entsprechenden Normen und Vorschriften veröffentlicht werden. Anleger in den USA werden dringend ersucht, die von Piedmont in seinem Formular 20-F veröffentlichten Daten zu konsultieren. Die entsprechenden Unterlagen können von Piedmont bzw. über das EDGAR-System auf der SEC-Webseite www.sec.gov/ angefordert werden.

    Stellungnahme des Sachverständigen

    Die Informationen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Explorationsergebnisse, Explorationsziele, Mineralressourcen, Ergebnisse der metallurgischen Testarbeiten, Verfahrensdesign, Investitionskosten für die Verarbeitungsanlage und die Betriebskosten der Verarbeitungsanlage beziehen, stammen von der ASX-Pressemitteilung des Unternehmens vom 7. August 2019 mit dem Titel Updated Scoping Study Extends Project Life and Enhances Exceptional Economics, die auf der Website des Unternehmens unter www.piedmontlithium.com abgerufen werden kann.

    Piedmont bestätigt, dass a) sich das Unternehmen keiner neuen Informationen oder Daten bewusst ist, welche wesentliche Auswirkungen auf das in den ASX-Originalmitteilungen enthaltene Datenmaterial haben würden; b) alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Mineralressourcen, den Explorationszielen, den Produktionszielen und den von diesen Produktionszielen abgeleiteten prognostizierten Finanzdaten zugrunde liegen und in den ASX-Originalmitteilungen enthalten sind, auch weiterhin gelten und sich nicht wesentlich verändert haben; und c) die Form und der Kontext, in denen die relevanten Gutachten der Sachverständigen in diesem Bericht präsentiert werden, nicht wesentlich von den ASX-Originalmitteilungen abweichen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Piedmont Lithium Limited
    Ian Middlemas
    Level 9, BGC Centre
    6000 Perth, WA
    Australien

    email : info@piedmontlithium.com

    Pressekontakt:

    Piedmont Lithium Limited
    Ian Middlemas
    Level 9, BGC Centre
    6000 Perth, WA

    email : info@piedmontlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wir-wollen-helfen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wollen Sie diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Hatch wird mit Vormachbarkeitsstudie für Piedmonts Lithiumhydroxid-Projekt in North Carolina beauftragt

    veröffentlicht am 4. Dezember 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen