• Vancouver, British Columbia, Kanada, 21. Februar 2020 – Nicola Mining Inc. (TSX.V: NIM), (das Unternehmen oder Nicola) gibt erfreut bekannt, dass es die Ergebnisse der Gesteinsproben erhalten hat, die 2019 beim Bodenbeprobungsprogramm des Unternehmens genommen wurden (das Programm 2019), das auf dem Konzessionsgebiet Treasure Mountain stattfand. Dabei handelt es sich um eine hochgradige Silbermine, die zu hundert Prozent im Besitz des Unternehmens und vollständig genehmigt ist und rund 90 Minuten von seiner Verarbeitungsanlage Craigmont entfernt liegt.

    Das Unternehmen hat die Ergebnisse der Bodenproben am 23. Januar 2020 in einer Pressemitteilung veröffentlicht. Zusätzlich zu den Bodenproben hat das Unternehmen fünf Gesteinsproben genommen. Drei davon aus Bodenprobenstandorten, wo statt einer passenden Boden- eine Gesteinsprobe genommen wurde, sowie zwei Proben aus ausstreichendem mineralisiertem Material, das zum Graben Cal-Vein zu gehören scheint. Probe 2100151, eine der zwei Cal-Vein-Proben, lieferte signifikante Mineralisierung:

    Probe 2100151:

    – 813 Gramm Ag und 0,518 Gramm Au pro Tonne und 19 % Zink und 4,66 % Kupfer

    Der Graben Cal-Vein ist eine sehr bekannte Struktur an der Nordseite des Berges innerhalb der Zone MB, rund 1,5 km von der Verarbeitungsanlage Treasure Mountain entfernt. Abbildung 1 zeigt die Lage der Gesteins- und Bodenproben aus dem Programm von 2019.

    Abbildung 1: Lage des Boden- und Gesteinsprobenprogramm auf Konzessionsgebiet Treasure Mountain
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50095/TM Rock Samples Results_Final-DE_PRcom2.001.png

    Die ausgewählten Gesteinsproben aus dem mineralisierten Gangmaterial aus dem Programm 2019 scheinen aus dem gleichen Cal-Vein-System zu stammen, dass 2010 und 2013 getestet wurde und ebenfalls hochgradige Ergebnisse brachte. Die Mineralisierung ist offen und das Unternehmen plant für 2020 weitere Tests. Analyseergebnisse der während des Feldprogramms 2019 genommenen Gesteinsproben finden sich unten in Abbildung 2:

    Abbildung 2: Ergebnisse der Gesteinsproben
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50095/TM Rock Samples Results_Final-DE_PRcom2.002.png

    Wissenschaftliche und technische Informationen

    Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen wissenschaftlicher oder technischer Art – einschließlich der Proben-, Analyse- und Testdaten – wurden von Kevin Wells, P. Geo., einem beratenden Geologen von Nicola Mining, geprüft und genehmigt. Herr Wells ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Offenlegungsstandards für Bergbauprojekte – National Instrument 43-101.

    Probenvorbereitung, Analyse und Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

    Die Proben wurden vom Labor Activation Laboratories Das Labor Activation Laboratories Kamloops ist ein geochemisches Full-Service-Labor, das Probenaufbereitung, Brandproben, ICP-OES, ICP-MS, XRF, Atomabsorption, Gravimetrie, Leco Carbon/Sulfur, Quecksilberanalyse und Davis Tube-Test anbietet.
    in Kamloops erhalten und durch Zerkleinerung anschließende Pulverisierung auf eine Größe von mehr als 95% 105um oder weniger verkleinert. Die Multi-Element-Analyse erfolgte mittels 4-Säuren-Aufschluß mit ICP-OES-Abschluss. Gold wurde mittels 30-Gramm-Brandprobe und Atomabsorptionsspektrometrie (AAS) erhalten. Activation Laboratories ist ein ISO-17025-zertifiziertes Labor.

    Über Nicola Mining

    Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange notiert und im Begriff ist, den Verarbeitungsbetrieb bei der zu 100 Prozent unternehmenseigenen modernen Mühlen- und Bergeeinrichtung in der Nähe von Merritt (British Columbia) wieder aufzunehmen. Es hat bereits fünf Mühlen-Gewinnbeteiligungsabkommen mit Produzenten von hochgradigem Gold unterzeichnet. In der vollständig genehmigten Mühle können mittels Schwerkraft- und Flotationsprozesse sowohl Gold als auch Silber verarbeitet werden. Das Unternehmen ist ferner hundertprozentiger Eigentümer des Projekts New Craigmont, einem hochgradigen Kupferkonzessionsgebiet, und einer in Betrieb befindlichen Kiesgrube, die sich in der Nähe der Aufbereitungsanlage befindet.

    Über das Konzessionsgebiet Treasure Mountain

    Nicola Mining Inc. ist im Besitz sämtlicher Anteile (100 %) am Konzessionsgebiet Treasure Mountain, einer etwa 2.833 Hektar großen Mineralien-Liegenschaft, die aus 51 Mineralien-Liegenschaften mit 21 sogenannten Legacy Claims, 100 Parzellen und fünf sogenannten Crown Grants (Liegenschaften im Besitz der Krone) besteht.

    Das Unternehmen hält sich weiterhin die Option offen, die Ebene 1 wiederzueröffnen, um Beschickungsmaterial für die Silbermühle aus Strosse 2 zu gewinnen, und behält die Silberpreise nach wie vor im Auge, bevor eine Wiedereröffnung der Mine in Betracht gezogen wird. Das Konzessionsgebiet beinhaltet auch drei sehr aussichtsreiche Zielgebiete:

    1. Die Zone MB, die etwa 1,5 km von den unterirdischen Abbaustätten auf der nördlichen Seite des Berges entfernt ist, wo noch keine Bohrungen durchgeführt wurden.
    2. Der Erzgang JV/die Eastern Zone, die etwa 1,0 km von den unterirdischen Abbaustätten entfernt liegen.
    3. Das Portal Jensen, das rund 100 m westlich des Portals der Ebene 3 liegt und in den 1920er Jahren Standort von Abbauarbeiten war.

    Für das Board of Directors:

    Peter Espig
    Peter Espig
    CEO & Director

    Für weitere Informationen:
    Peter Espig
    Tel: (778) 385-1213
    E-Mail: info@nicolamining.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@nicolamining.com

    Pressekontakt:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver

    email : info@nicolamining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wir-wollen-helfen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wollen Sie diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nicola Mining gibt Probenergebnisse von 2019 auf Silberkonzessionsgebiet Treasure Mountain bekannt

    veröffentlicht am 24. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 39 x angesehen