• Corpus Christi, TX, 22. August 2023 – Uranium Energy Corp (NYSE American: UEC, das „Unternehmen“ oder „UEC“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/uranium-energy-corp/ – freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen einen Kaufvertrag mit Rio Tinto Exploration Canada Inc., einer Tochtergesellschaft von Rio Tinto Inc. („Rio Tinto“), über den Erwerb eines Portfolios von Projekten im Explorationsstadium im Athabasca-Becken, Saskatchewan, Kanada, für 1.500.000 $ (CAD) (die „Transaktion“) abgeschlossen hat. Das Unternehmen erwarb eine 60%ige Beteiligung am Henday Lake Joint Venture („Henday“), 100% des Milliken-Projekts („Milliken“) und eine 50%ige Beteiligung am Carswell Joint Venture-Projekt („Carswell“). Mit dieser Transaktion hat UEC sein bestehendes Portfolio von 1.091.639 Acres (441.771 Ha) um weitere 44.444 Acres (17.986 Ha) an aussichtsreichem Land im Athabasca Basin (siehe Abbildung 1) erweitert.

    Komponenten der Transaktion

    – Das Projekt Henday liegt weniger als fünf Kilometer nördlich des Projekts Roughrider (Roughrider“) und in der Nähe der Förderinfrastruktur, die regionale Synergien mit Roughrider (erworben am 17.10.22) und den anderen Projekten im Eastern Athabasca Hub bietet, die UEC in den letzten 12 Monaten im Rahmen der UEX-Übernahme (abgeschlossen am 25.8.2022) erworben hat

    – Das Projekt Carswell liegt unmittelbar nördlich des ehemaligen Produktionsbetriebs Cluff Lake und weist in Bohrlöchern, Gräben, Aufschlüssen und Gesteinsbrocken Uranvorkommen auf, die mit den Mineralisierungstypen des ehemaligen Betriebs Cluff Lake übereinstimmen. Carswell liegt in unmittelbarer Nähe von Shea Creek, wo das Unternehmen eine 49,075%ige Beteiligung an den Shea Creek-Lagerstätten (Anne, Kianna, 58B und Collette) hält.

    – Das Milliken-Projekt stellt die westliche Erweiterung des Wolf Lake-Trends des Hidden Bay-Projekts von UEC dar, das mehrere Uranvorkommen über 19 km aufweist.

    – Die Transaktion in Höhe von 1.500.000 $ (CAD) wurde vollständig aus dem Kassenbestand von UEC finanziert. UEC verfügte zum letzten Quartalsbericht des Unternehmens für den am 30. April 2023 endenden Zeitraum über Barmittel und liquide Mittel in Höhe von 125,4 Mio. $ und hatte keine Schulden.

    Kanadische Wachstumsstrategie

    Zu den wichtigsten Meilensteinen der kanadischen Wachstumsstrategie des Unternehmens in den letzten 12 Monaten gehören:

    – Der Erwerb des zu 100 % im Besitz von Rio Tinto befindlichen Projekts Roughrider1 und der Abschluss eines TRS für das Projekt2 .

    – Der Beginn einer Wirtschaftsstudie für Roughrider, die eine moderne Umweltgrundlage und aktualisierte Wirtschaftsfaktoren für das Projekt enthält.

    – Die Übernahme von UEX1 und seines Portfolios von 29 Uranprojekten, die wichtige Gebiete im produzierenden Ostteil und im erschließenden Westteil des produktiven Athabasca-Beckens abdecken.

    – Betrieb von Jointventure-Partnern bei Projekten im fortgeschrittenen Ressourcenstadium, einschließlich Shea Creek, Kiggavik, Millennium und Wheeler River.

    – Die Übernahme des Athabasca-Explorationsprojektportfolios von Rio Tinto umfasst 60% von Henday, 100% von Milliken und 50% von Carswell.

    – Entdeckung einer neuen Mineralisierungszone bei Christie Lake mit einigen der höchsten in diesem Jahr im Becken gemeldeten Gehalte1 einschließlich 68,7 % eU O38 über 2,1 Meter und 21,6 % eU O38 über 2,3 Meter.

    – Durch die Akquisitionen im vergangenen Jahr haben sich die UEC zugeschriebenen aktuellen Ressourcen um 109,9 Mio. Pfund an angezeigten Ressourcen und 71,0 Mio. Pfund an abgeleiteten Ressourcen erhöht, die den Projekten Roughrider, Christie Lake, Horseshoe-Raven, Shea Creek und Millennium zugeschrieben werden. Die Offenlegung der einzelnen Projekte ist in Tabelle 1 unten dargestellt.

    – Zusammenstellung eines Athabasca-Landportfolios von 1.136.083 Acres (459.757 Ha) für Explorations- und weitere Wachstumsmöglichkeiten.

    Amir Adnani, Präsident und CEO von UEC, erklärte: „Dies ist unsere dritte Akquisition im Athabasca-Becken in den letzten 12 Monaten und baut auf den wegweisenden Akquisitionen von UEX und dem Roughrider-Projekt auf. Diese Akquisition ist ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie, ein erstklassiges nordamerikanisches Uranportfolio zusammenzustellen, das eine kurzfristige US-Produktion, kanadische Projekte im Entwicklungsstadium, einschließlich Joint Ventures, und eine Pipeline von Explorationsprojekten mit ausgezeichnetem Wachstumspotenzial umfasst. Seit der Übernahme von Roughrider und UEX im vergangenen Jahr hat das kanadische Team technische Berichte über die Lagerstätten Roughrider, Horseshoe-Raven und Shea Creek veröffentlicht. Wir haben außerdem James Hatley als Vice President Production, Canada, in das Team aufgenommen, um die Weiterentwicklung unserer kanadischen Anlagen in Richtung Produktion zu unterstützen.“

    Chris Hamel, Vice President Exploration, Kanada, erklärte: „UEC freut sich, diese strategisch wichtigen Projekte zu unserem bestehenden Athabasca-Portfolio hinzufügen zu können. Alle drei Projekte weisen die Merkmale auf, die wir beim Erwerb von hochwertigen Explorationsanlagen suchen, einschließlich Urananomalien und hydrothermaler Alteration. Darüber hinaus weisen diese Projekte eine exzellente aussichtsreiche Geologie mit minimaler bis gar keiner Sandsteinbedeckung auf, was zu niedrigeren Explorationskosten und kürzeren Fristen bis zur Entdeckung führen wird. Mit unserem Betreiberstatus und den bereits auf Henday, Carswell und Milliken gesammelten Daten bieten diese Projekte starke potenzielle Synergien zu unserem bestehenden Portfolio im Athabasca-Becken.“

    Über das Henday Lake Projekt

    Das Henday-Projekt umfasst 17.801 Acres (7.204 ha) in einem Gebiet, das weniger als fünf Kilometer nördlich von Roughrider liegt und wie Roughrider in der produktiven Wollaston-Mudjatik-Übergangszone liegt, in der viele der östlichen Athabasca-Lagerstätten liegen. UEC wird 60 % des Projekts erwerben und in einem Joint Venture mit Forum Energy Metals, das die restlichen 40 % besitzt, als Betreiber des Projekts Henday fungieren. Die technische Bewertung des Projekts durch das Unternehmen ergab einen Urangehalt von bis zu 1.750 ppm in Verbindung mit verändertem Grundgestein, das noch durch zusätzliche Bohrungen erkundet werden muss. Das Projekt beherbergt mehrere interessante Explorationsziele, die von früheren Betreibern und dem technischen Team des Unternehmens identifiziert wurden.

    Über das Carswell-Projekt

    Das Carswell-Projekt umfasst 16.771 Acres (6.787 ha) und liegt nur 1,6 km nördlich der inzwischen abgebauten Lagerstätte Claude am Cluff Lake. Das Carswell-Projekt liegt innerhalb der Carswell-Struktur, dem Ort eines Meteoriteneinschlags, der das Grundgestein und die Uranmineralisierung viel näher an die Oberfläche gebracht hat als in der Umgebung. Bei Carswell handelt es sich um ein Projekt mit mehreren Uranvorkommen in Bohrlöchern, Gräben, Gesteinsbrocken und Aufschlüssen, die auf eine ähnliche Kontrolle der Mineralisierung hindeuten wie bei der ehemals produzierenden und nun stillgelegten Mine Cluff Lake. Ein Teil der in den Gräben freigelegten Mineralisierung wird als „radioaktive Cluff-Breccia-Adern“3 beschrieben. Die Exploration in diesem Gebiet geht auf das Jahr 1958 zurück, wobei die nahe gelegene Cluff Lake Mine von 1981 bis 2002 sowohl im Untertage- als auch im Tagebau betrieben wurde. UEC ist der Betreiber des Carswell-Projekts und ALX Resources ist der andere Eigentümer mit einem Anteil von 50 % an dem Projekt.

    Über das Milliken-Projekt

    Milliken ist 9.872 Acres (3.995 Ha) groß und befindet sich entlang des Streichens des Wolf Lake Trends des Unternehmens auf seinem Projekt Hidden Bay. Milliken ist ein großes Projekt im Frühstadium, das eine ähnliche Geologie wie das Collins Bay / Rabbit Lake Fault System aufweist. Das Unternehmen hat 100 % von Milliken erworben und wird der Betreiber sein.

    1 – Weitere Informationen finden Sie in den entsprechenden Pressemitteilungen auf der Website von UEC unter www.uraniumenergy.com/news sowie in den Unternehmensprofilen auf SEDAR+ und EDGAR.
    2 – Zusammenfassungen der technischen Berichte für jedes Projekt sind auf der Website von UEC unter www.uraniumenergy.com und durch Verweis in UECs Jahresbericht 2022 in Form des Formulars 10-K, das auf EDGAR eingereicht wurde, verfügbar.
    3 – Saskatchewan SMDI 1155, applications.saskatchewan.ca/Apps/ECON_Apps/dbsearch/MinDepositQuery/default.aspx?ID=1155

    Abbildung 1 – Das Athabasca-Projektportfolio von UEC mit neu erworbenen Projekten
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/71729/22082023_DE_UEC_bp_qp_ms56388_DE.001.jpeg

    Tabelle 1 – Kanadische Uranoxid-Mineralressourcen
    Projekt Angegeben Abgeleitet
    Tonnen Gehalt Pfund U O38 Tonnen Klasse Pfund U O38
    (‚000’s) (% U O )38 (‚000’s) (‚000’s) (% U O )38 (‚000’s)
    Roughrider (1) 389 3.25% 27,842 359 4.55% 36,043
    Christie Lake (2) 488 1.57% 16,836
    Hufeisen-Rabe (3) 10,353 0.16% 37,426
    Shea Creek (4) 1,009 1.49% 33,176 616 1.01% 13,776
    Millennium (5) 217 2.39% 11,423 62 3.19% 4,364
    (1) Punkt 1302 der Verordnung S-K1300 Zusammenfassender Bericht über technische Ressourcen (der TRS“), der in Übereinstimmung mit S-K 1300 erstellt wurde und am 2. Mai 2023 über EDGAR auf Formular 8-K bei der Securities and Exchange Commission (SEC“) eingereicht wurde und auch auf SEDAR als wesentliches Dokument“ verfügbar ist. Der TRS wurde im Auftrag des Unternehmens von SRK Consulting (UK) Ltd. erstellt.
    (2) Ressourcen des Projekts Christie Lake, wie im Jahresbericht 2022 von UEC auf Formular 10-K angegeben, der auf EDGAR verfügbar ist.
    (3) Horseshoe-Raven Projekt, Saskatchewan, gültig ab 31. Oktober 2022 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923001598/ex_465792.htm
    (4) Shea Creek Projekt, Saskatchewan, Stichtag 31. Oktober 2022 (www.sec.gov/Archives/edgar/data/1334933/000143774923000881/ex_462410.htm)
    (5) Cameco 2023 Annual Information Form (www.sedarplus.ca/csa-party/viewInstance/resource.html?node=W1388&drmKey=0f27ae5cfb1f8b90&drr=ss960cc95c85ab4982f33206be9b4a44bf7179dfa98d640902014d6cdcdde7744917d7cc3c5b56668387cb45d6d554ee6cux&id=0c11f8b7998bcd96b5c614c17cd6d1a457534ad648cf0291)

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Chris Hamel, P.Geo., Vice President Exploration, Canada des Unternehmens, geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person gemäß Regulation S-K 1300 ist.

    Über Uranium Energy Corp

    Uranium Energy Corp ist der am schnellsten wachsende Lieferant von Brennstoff für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Zukunft. UEC ist das größte, diversifizierte nordamerikanische Uranunternehmen, das die nächste Generation von kostengünstigen, umweltfreundlichen In-Situ-Recovery (ISR)-Uranprojekten in den Vereinigten Staaten und hochgradige konventionelle Projekte in Kanada vorantreibt. Das Unternehmen verfügt über zwei produktionsbereite ISR-Hub-and-Spoke-Plattformen in Südtexas und Wyoming. Diese beiden Produktionsplattformen sind durch voll funktionsfähige zentrale Verarbeitungsanlagen verankert und werden von sieben US-amerikanischen ISR-Uranprojekten bedient, für die alle wichtigen Genehmigungen erteilt wurden. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über diversifizierte Uranbeteiligungen, darunter: (1) eines der größten physischen Uranportfolios von gelagertem U O38 ; (2) eine bedeutende Beteiligung an Uranium Royalty Corp. (NASDAQ: UROY, TSX: URC), dem einzigen Royalty-Unternehmen in diesem Sektor; und (3) eine Pipeline von Uranprojekten im Ressourcenstadium. Der Betrieb des Unternehmens wird von Fachleuten geleitet, die über jahrzehntelange praktische Erfahrung in den wichtigsten Bereichen der Uranexploration, -erschließung und -förderung verfügen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Uranium Energy Corp Investor Relations
    Gebührenfrei: (866) 748-1030
    Fax: (361) 888-5041
    E-Mail: info@uraniumenergy.com
    Twitter: @UraniumEnergy

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Informationen zur Börse:
    NYSE American: UEC
    Frankfurt Börsenkürzel: U6Z
    WKN: AØJDRR
    ISN: US916896103

    Safe-Harbor-Erklärung

    Mit Ausnahme der hierin enthaltenen Aussagen über historische Fakten stellen die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden US-amerikanischen und kanadischen Wertpapiergesetze dar. Diese Aussagen beziehen sich auf Analysen und andere Informationen, die auf Prognosen zukünftiger Ergebnisse, Schätzungen von noch nicht bestimmbaren Beträgen und Annahmen der Geschäftsleitung beruhen. Alle anderen Aussagen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Projektionen, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (häufig, aber nicht immer, unter Verwendung von Worten oder Phrasen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „erwartet“ oder „nicht erwartet“, „plant“, „schätzt“ oder „beabsichtigt“, oder die Angabe, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse „ergriffen werden können“, „könnten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“) sind keine Aussagen über historische Fakten und sollten als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zu diesen Risiken und anderen Faktoren zählen unter anderem die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Abweichungen bei den zugrundeliegenden Annahmen im Zusammenhang mit der Schätzung oder Realisierung von Mineralressourcen, die Verfügbarkeit von Kapital zur Finanzierung von Programmen und die daraus resultierende Verwässerung, die durch die Beschaffung von Kapital durch den Verkauf von Aktien verursacht wird, Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jene, die mit der Umwelt, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, Erlaubnissen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauaktivitäten, Rechtsstreitigkeiten oder Anspruchseinschränkungen beim Versicherungsschutz verbunden sind. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben wurden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Viele dieser Faktoren liegen außerhalb der Möglichkeiten des Unternehmens, sie zu kontrollieren oder vorherzusagen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung und in allen Dokumenten, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, verlassen. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, und die sich auf das Unternehmen und die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen auswirken können, sind in den vom Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen zu finden. Für zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beansprucht das Unternehmen den Schutz des Safe Harbor für zukunftsgerichtete Aussagen, der im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten ist. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu ergänzen, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren dar.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Uranium Energy Corp.
    Jochen Staiger
    Ste. 800N, North Shoreline 500
    78401 Corpus Christi, TX
    USA

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Uranium Energy Corp.
    Jochen Staiger
    Ste. 800N, North Shoreline 500
    78401 Corpus Christi, TX

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Wir-wollen-helfen.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Wollen Sie diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Uranium Energy Corp erwirbt Portfolio von kanadischen Uranexplorationsprojekten im Athabasca-Becken in Saskatchewan von Rio Tinto Exploration Canada Inc.

    veröffentlicht am 22. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 63 x angesehen